« Previous

Back to News List

Next »

HyperWorks 11.0, die umfassendste CAE-Lösung mit offener Architektur im Engineering Bereich, ist verfügbar



TROY, Mich. – 27. Juni 2011 – Altair Engineering, Inc., gibt heute die Veröffentlichung von HyperWorks 11.0, die neueste Version der weit verbreiteten Computer-Aided-Engineering (CAE) Software Suite, bekannt. Zu den Highlights von HyperWorks 11.0 gehören unter anderem zwei neue Softwareprodukte. Mit Version 11.0 werden AcuSolve und solidThinking teil der HyperWorks Suite. Darüber hinaus bietet das neue Release eine deutlich erweiterte Bandbreite an Analysearten in RADIOSS, die es Ingenieuren ermöglicht, den heutigen komplexen Herausforderungen in der Produktentwicklung zu begegnen.

“Mit HyperWorks 11.0 haben wir nun eine noch umfassendere Integration und Automatisierung der Funktionalitäten erreicht, die Ingenieuren den Freiraum bietet, ihre Kreativität und ihr Talent für Innovationen zu nutzen, statt einen Großteil ihrer Zeit auf Aufgaben wie Dateneingaben und -management zu verwenden”, sagte Dr. Uwe Schramm, HyperWorks Chief Technology Officer bei Altair. “Durch unser revolutionäres nutzungsabhängiges Token-basiertes Geschäftsmodell können Ingenieure wesentlich mehr Softwarelösungen einsetzen und HyperWorks 11.0 für mehr Aufgabenbereiche nutzen als je zuvor.”

Wertsteigerung von HyperWorks mit jedem neuen Release
Getreu der Tradition den Wert von HyperWorks mit jedem Release weiter zu steigern, enthält HyperWorks 11.0 zwei neue Softwareprodukte: AcuSolve, eine Multiphysics-Lösung für die numerische Strömungssimulation (CFD) und solidThinking, eine konzeptionelle 3D Modellierungs- und Visualisierungssoftware. Diese Erweiterungen steigern nochmals den Leistungsumfang der HyperWorks Simulationsplattform. Zusätzlich wird HyperWorks durch eine wachsende Zahl an Partnerlösungen ergänzt, welche über die HyperWorks Partner Alliance verfügbar sind. Auf diese Partnerlösungen können HyperWorks Kunden über ihre vorhandenen HyperWorks Lizenzen zugreifen.

Die umfangreichste Solverlösung für Multiphysics
Die Ergänzung um AcuSolve erweitert die Bandbreite der HyperWorks Solver um den Bereich CFD und bietet Entwicklungsingenieuren aller Erfahrungsstufen eine leistungsstarke CFD-Lösung. AcuSolve ermöglicht es, schnell zu qualitativ hochwertigen Ergebnissen zu kommen und so die größten und komplexesten Simulationsaufgaben zu lösen, insbesondere bei transienten Strömungen und der Fluid-Struktur Interaktion.

Der in HyperWorks 11.0 enthaltene Finite-Elemente Solver RADIOSS ermöglicht neue Analysearten, darunter Antwortspektrenanalysen, komplexe und vorgespannte Eigenwertanalysen sowie implizite Analysen mit Nichtlinearitäten bei Material und Geometrie. RADIOSS erzielt mit einer fortgeschrittenen Technologie zur Massenskalierung und einer neuen Multi-Domain Implementierung, welche die Geschwindigkeit und Genauigkeit detaillierter expliziter Simulation erhöht, einen Leistungsdurchbruch.

Erhöhte Produktivität durch verbesserte Bedienung und neue HyperMesh Funktionalitäten
Mit der Zusammenführung zweier branchenführender Produkte, HyperMesh und HyperView, in einer einzigen Desktop Lösung modernisiert HyperWorks 11.0 die CAE-Modellierungs- und Visualisierungsumgebung. Darüber hinaus bieten Verbesserungen am “Look-and-Feel” der Benutzeroberfläche eine bisher nie dagewesene Anwenderfreundlichkeit.

Mit HyperWorks 11.0 erweitert HyperMesh seine dominante Stellung in der Vernetzungstechnologie und bietet nun auch die Vernetzung akustischer Hohlräume und Erweiterungen der Mittelflächen-Algorithmen sowie eine 3D-Visualisierung von Schalen- und Balkenmodellen.

Neue in HyperWorks integrierte Werkzeuge für die Zusammenarbeit
Altair HyperWorks enthält nun eine Reihe von direkt einsetzbaren Werkzeugen, welche die unternehmensweite Zusammenarbeit verbessern und CAE-Daten- und Prozessmanagement damit zu einer selbstverständlichen und angenehmen Erfahrung machen. Diese eng in die HyperWorks Desktop Anwendungen integrierten Fähigkeiten ermöglichen einzelnen Personen und Gruppen eine intuitive und anwenderorientierte Verwaltung von CAE-Daten und Prozessen, ohne dabei die gewohnte HyperWorks Umgebung zu verlassen.

Design- und Optimierungsverbesserungen
Erweiterungen in OptiStruct steigern den hohen Stand der Technik bei Designoptimierungen bei nichtlinearen Aufgabenstellungen - der Schlüssel zur simulationsgetriebenen Innovation. OptiStruct verfügt nun über eine Multi-Startpunkt Optimierungsmethode, um Konvergenz in lokalen Minima zu vermeiden.

Verbesserung der Mehrkörperdynamik-Lösung
HyperWorks 11.0 bietet eine anpassbare und durchgängige Mehrkörpersimulationslösung für viele Anwendungsfälle und Disziplinen. So unterstützt zum Beispiel einen Vollfahrzeug-Wizard die Einbindung der Reifenmodelle HTire und FTire in MotionView bzw. MotionSolve-Modelle. In MotionSolve wurden darüber hinaus die verfügbaren Funktionen für Regelungssysteme stark verbessert.

Erweiterung der Engineering- und Manufacturing-Lösungen
Für vertikale Prozesse im Engineering und Manufacturing bildet das neue Release besser die jeweiligen Arbeitsabläufe ab. Es bietet neue Anwenderprofile für CFD, NVH, Crash- und Falltests. Der Durability Director ist für die Durchführung von Betriebsfestigkeitsanalysen, von der Lastermittlung bis hin zu Lebensdauerabschätzungen, verfügbar.

Hunderte weiterer Verbesserungen und Erweiterungen machen 11.0 zu der bis dato funktionsreichsten HyperWorks Version. Für weitere Informationen sowie eine vollständige Übersichtsliste aller neuen Funktionen, Erweiterungen und Verbesserungen in HyperWorks 11.0, besuchen Sie die HyperWorks 11.0 Homepage.


Über HyperWorks
HyperWorks, A Platform for Innovation, ist eine unternehmensweit einsetzbare Simulationslösung, die schnelle Designstudien ermöglicht und damit Entscheidungsfindungen erleichtert. Als die umfassendste auf dem Markt verfügbare offene CAE Plattform bietet HyperWorks branchenführende Lösungen für Modellierung, Analyse, Visualisierung und Datenmanagement für Anwendungen im linearen und nicht-linearen Bereich, Strukturoptimierung, Fluid-Struktur-Kopplung und dynamische Mehrkörpersimulationen. Aufbauend auf einem revolutionären Lizenzmodell, bei dem der Anwender nur für das bezahlt, was er tatsächlich nutzt, bietet HyperWorks den maximalen Wert und die maximale Flexibilität für alle Kunden weltweit. Weitere Informationen finden Sie unter: www.altairhyperworks.de.

Über Altair
Altair Engineering unterstützt mit seinen Technologien für Analyse, Management und Visualisierung von Geschäfts- und Entwicklungsdaten seine Kunden bei Innovationen und Entscheidungsfindungen. Altair ist ein privatgeführtes Unternehmen mit über 1500 Mitarbeitern und ist mit Niederlassungen in Nord- und Südamerika, Europa und im asiatisch/pazifischen Raum vertreten. Mit über 25 Jahren Erfahrung in der Entwicklung branchenführender CAE Software, Grid Computing Technologien und im Produktdesign liefert Altair seinen Kunden in zahlreichen Industriezweigen entscheidende Wettbewerbsvorteile. Weitere Informationen finden Sie unter: www.altair.de und www.altairhtc.com.

Altair Firmenkontakt:
Astrid Albrecht
Altair Engineering GmbH
Tel.: +49 7031 6208-175
albrecht@altair.de

Altair Pressekontakt:
Evelyn Gebhardt
Blue Gecko Marketing GmbH
Tel.: +49 6421 9684351
gebhardt@bluegecko-marketing.de

Contact Us











* Required Fields
Global Map
We have offices located around the world.
Click here to find yours.