Altair HyperMesh™

Hochgenaue Finite Elemente-Modellierung

Funktionen

Erstklassiges Meshing

HyperMesh bietet Benutzern eine erweiterte Suite benutzerfreundlicher Tools zum Erstellen und Bearbeiten von CAE-Modellen. Für die Erstellung von 2D- und 3D-Modellen haben Benutzer Zugriff auf eine Vielzahl von Netzgenerierungsfunktionen sowie auf das leistungsstarke Automeshing-Modul von HyperMesh.

 

detailgetreue Vernetzung

  • Schalen-Vernetzung
  • Hexaeder-Meshing
  • Tetraeder-Vernetzung
  • CFD-Vernetzung
  • SPH-Vernetzung

Netz-Morphing

HyperMorph ist eine leistungsstarke Lösung zum interaktiven und parametrischen Ändern der Form eines Finite-Elemente-Modells. Sein einzigartiger Ansatz ermöglicht schnelle Formänderungen im Finite-Elemente-Netz ohne Beeinträchtigung der Netzqualität. Während des Morphing-Prozesses ermöglicht HyperMorph auch die Erstellung von Formvariablen, die für nachfolgende Designoptimierungsstudien verwendet werden können.

 

Batch-Meshing

Die Verwendung von Altair® BatchMesher™ ist der schnellste Weg, um automatisch hochwertige Finite-Element-Netze für große Baugruppen zu generieren. Durch die Minimierung manueller Meshing-Tasks lässt diese Auto-Meshing-Technologie mehr Zeit für wertschöpfende Engineering-Simulationsaktivitäten. BatchMesher bietet eine benutzerdefinierte Kontrolle über Meshing-Kriterien und Geometriebereinigungsparameter sowie die Möglichkeit, Ergebnisse in benutzerdefinierten Modelldateiformaten auszugeben.

 

CAD-Interoperabilität

HyperMesh bietet Import- und Exportunterstützung für branchenführende CAD-Datenformate. Darüber hinaus verfügt HyperMesh über leistungsstarke Tools, mit denen importierte Geometrien bereinigt werden und somit hochwertiger Netze generiert werden können. Randbedingungen können für eine automatische Zuordnung auf Elemente auch direkt auf Geometrien angewendet werden.

  • CATIA und CATIA Composite Link
  • FiberSim
  • IGES (Import und Export)
  • Intergraph JT (Import und Export)
  • Parasolid (Import und Export)
  • ProE und CREO
  • SolidWorks
  • STEP (Import und Export)
  • Tribon
  • UG

Konnektoren

Konnektoren sind geometrische Entities, die zum Verbinden von Geometrie- oder FE-Elementen verwendet werden. Sie werden verwendet, um Schweißpunkte und Schweißnähte, Klebungen, Bolzen oder Massen zu erzeugen. Konnektoren können von geometrischen Entities in verschiedene Solver-spezifische FE-Darstellungen realisiert werden. Ihre Realisierung kann rückgängig gemacht werden, um die Darstellung bei der nächsten Realisierung in einen anderen Typ oder ein anderes Solver-Profil zu ändern. Konnektoren enthalten ihren Standort, Verknüpfungspartner, Verbindungsregeln und Realisierungstypen. Sie können manuell erstellt, aus vorhandenen FE-Verbindungen übernommen oder aus Textdateien importiert und generiert werden.

 

Verbundstrukturen

HyperMesh umfasst leistungsstarke Funktionen für die Modellierung hochkomplexer Verbundstrukturen. Plies ermöglichen es, die Form einzelner Schichten basierend auf Geometrie oder Elementen zu definieren. Das Laminat-Entity definiert die Schichtreihenfolge eines zusammengesetzten Teils. Die Verbundwerkstoffdefinition ist generisch und kann in vielen Solver-Profilen realisiert werden.

 

Zur Überprüfung können Verbundstrukturen in 3D visualisiert, einzelne Ebenen isoliert und Lagenausrichtungen grafisch visualisiert werden.

 

Für einen hocheffizienten Workflow wurde der CATIA-Reader verbessert, sodass er Verbundwerkstoffdefinitionen wie z. B. Ply Shapes, Material und Ply Orientierungen, direkt aus der Geometriedatei lesen kann. Fibersim-Drapierungsdaten können auf sehr ähnliche Weise importiert werden. HyperMesh bietet ausgeklügelte Mappingalgorithmen zum Übertragen der geometrischen Eingabedaten in ein FE-Netz und die zugehörigen Eigenschaften.

 

CAE-Solver-Schnittstelle

HyperMesh unterstützt eine Vielzahl verschiedener Solver-Formate für Import und Export. Zusammen mit vollständig unterstützten Solvern bietet HyperMesh eine vollständig angepasste Umgebung (Benutzerprofil) für jeden unterstützten Solver. Darüber hinaus bietet es dank einer einzigartigen und unkomplizierten Schnittstellensprache die Flexibilität, zusätzliche Solver zu unterstützen.

 

Collaboration Tools

HyperMesh-Tools für die Zusammenarbeit sind mit der Standardinstallation verfügbar und sofort einsatzbereit. Benutzer werden in die Lage versetzt, in einer leistungsstarken und wirklich kollaborativen Umgebung zu arbeiten. Das Dialogfeld "Explore" ist eng in alle HyperMesh-Dateidialoge integriert und ermöglicht effiziente Datenbanksuchen und Dateiabrufe. Mit dem "Organize Browser" können Simulationsdaten und Dateiversionen strukturiert werden. Individuelle Daten oder Teamdaten können effizient verwaltet werden, um sicherzustellen, dass immer die neuesten Dateiversionen verwendet werden. Die Suche nach Suchbegriffen ermöglicht eine effiziente Recherche in Datenbanken. Connect ist die Verbindung zu einer gemeinsamen Teamdatenbank oder zu PLM-Systemen des Unternehmens. Dateien können aus der Datenbank abgerufen oder in die Datenbank hochgeladen werden. Die Collaboration Tools enthalten auch eine Materialbibliothek, die das Durchsuchen und Filtern einer Unternehmensmaterialdatenbank ermöglicht.

 

Passen Sie HyperMesh an Ihre Umgebung an

  • HyperMesh-Schnittstelle konfigurieren: Passen Sie Ihre Modellierungsfunktionen über eine benutzerfreundliche Oberfläche an, die Drag-and-Drop-Symbolleisten, konfigurierbare Pulldown-Menüs und tastaturgesteuerte Verknüpfungen enthält.
  • Angepasste Dienstprogramme: Erstellen Sie benutzerdefinierte Anwendungen, die vollständig in die HyperMesh-Oberfläche integriert sind.
  • Solver Input Translator: Benutzer können die Schnittstellenunterstützung von HyperMesh erweitern, indem sie Eingabeübersetzer zum Lesen verschiedener Analysedatendecks hinzufügen.
  • Solver Export Templates: Exportvorlagen ermöglichen den Export der HyperMesh-Datenbank in benutzerdefinierte Formate für nicht unterstützte Solver.