« Previous

Back to News List

Next »

Die High-Performance Computing Cloud Challenge war für die teilnehmenden Altair Kunden ein voller Erfolg

Elf internationale Kunden nahmen an der Challenge teil und nutzen die Technologie von Altair, Intel und Amazon Web Services, um hochwertige Entwicklungsprojekte in der Cloud umzusetzen Troy, MI, April 19, 2016 – Altairs High-Performance Computing (HPC) Cloud Challenge, die Amazon Web Services (AWS) und Intel Technologien nutzt und so die Vorteile der Cloud für rechenintensive Designuntersuchungen im Bereich Computer-Aided Engineering (CAE) unter Beweis stellt, wurde erfolgreich abgeschlossen. Unternehmen und Institutionen aus vielen verschiedenen Bereichen nahmen an der Challenge teil und nutzen Altairs Technologien für Struktur-, CFD und Designstudien. Sie waren mit den Ergebnissen, die sie mit ihrer Teilnahme am Programm erzielten, sehr zufrieden.

Die Teilnehmer, die sich für die Challenge qualifiziert hatten, konnten für den Zeitraum der Challenge die Altair Software, die Hardware-Ressourcen sowie den entsprechenden Produkt-Support nutzen. Sie konnten sich für eine der sechs Konfigurationen, von 32 bis hin zu 128 Rechenkerne oder mehr, der Intel® Xeon® Prozessor E5 Produktfamilie entscheiden und erhielten Zugriff auf der Altair HyperWorks Unlimited (HWUL) Virtual Appliance, eine schlüsselfertige Lösung für High Performance Computing in der Cloud. Der Zugriff war kostenfrei und die Teilnehmer konnten die Virtual Appliance für sieben oder mehr Tage nutzen, um die Entwicklungsaufgaben ihres Projektes für den Wettbewerb abzuschließen. Der kostenfreie Zugriff auf Altairs HWUL Virtual Appliance wurde ergänzt durch AWS Credits. Insgesamt haben die Kunden 43,520 Jobs eingereicht und nutzten die Lösung für 10,405 Zeitstunden. Die in der Challenge am häufigsten genutzten HyperWorks Solver waren RADIOSS, OptiStruct und HyperStudy.

„Die HPC Challenge war für uns eine sehr positive Erfahrung", sagte Dr. Jörg Büttner bei ZF TRW. „Wir haben die HPC Challenge für ein Projekt mit dem RADIOSS Solver, explizit mit 32 Knoten genutzt. Eine Lösung wie HWUL Virtual Appliance ermöglicht paralleles Arbeiten, ist einfach zu nutzen und erlaubt einen schnellen Daten Up- und Download. Mit den verfügbaren, größeren Ressourcen und indem wir lokale und Cloud Ressourcen parallel genutzt haben, haben wir in kürzerer Zeit mehr Ergebnisse erhalten."

„Wir haben die HyperWorks Unlimited Virtual Appliance zum ersten Mal über die HPC Challenge genutzt und ich muss sagen, wir waren sehr zufrieden - es ist einfach, robust, schnell und zuverlässig", sagte Fernando Mitsuyassu von Maxion Wheels. „Wir führen unsere Simulationen normalerweise auf lokalen Workstations durch und diese neue Lösung war deutlich schneller. Die Durchlaufzeiten konnten um die Hälfte, in manchen Fällen sogar um bis zu 80 Prozent reduziert werden."

„Altair freut sich sehr über die guten Ergebnisse, die mit der HPC Challenge erzielt wurden”, sagte Robert Walsh, Altairs Vice President Business Development für Cloud Solutions. „Projekte wie diese helfen, diese neue HPC Herangehensweise für jeden zu beurteilen. Diese Art von Lösung zeigt den wahren Wert und die Leistungsfähigkeit von Cloud basierendem HPC für CAE. Mit den kombinierten Lösungen von Altair Engineering, AWS und Intel können nun solche State-of-the-Art Werkzeuge wirklich von jedem genutzt werden, indem die Hürden für sehr komplexe Entwicklungsaufgaben gesenkt werden, was allen Anwendern eine höhere Leistung, Flexibilität, Skalierbarkeit und Erschwinglichkeit von CAE eröffnet und so die simulationsgetriebene Innovation ermöglicht."
Weitere Informationen zu den Altair Cloud Lösungen erhalten Sie unte http://www.altair.com/cloud und altairhyperworks.com/hwultestdrive.



Über Altair
Altair entwickelt und unterstützt die breite Anwendung von Simulationstechnologie, mit der Designs, Prozesse und Entscheidungen optimiert werden können. Dies führt zu einer Verbesserung der allgemeinen Geschäftsentwicklung seiner Kunden. Altair ist ein privat geführtes Unternehmen mit über 2000 Mitarbeitern. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Troy, Michigan, außerdem ist Altair mit über 45 Niederlassungen in 22 Ländern vertreten. Heute unterstützt das Unternehmen mit seinen Lösungen über 5000 Kunden aus den unterschiedlichsten Industrien. Weitere Informationen finden Sie unter: www.altair.de.

Firmenkonntakt:
Mirko Bromberger
Altair Engineering GmbH
Tel.: +49 7031 62080
bromberger@altair.de

Pressekontakt:
Evelyn Gebhardt
Blue Gecko Marketing GmbH
Tel.: +49 6421 9684351
gebhardt@bluegecko-marketing.de

Be the first to know

Subscribe to our newsletter to learn about product training, news, events, and more!