Schiene

Schiene

Wie in vielen anderen Bereichen liegt auch in der Eisenbahnindustrie der Schwerpunkt zunehmend auf Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Konnektivität, um sicherzustellen, dass Wartungs- und Betriebskosten optimiert sind. Sie muss robuste und aerodynamische Schienenfahrzeuge entwickeln, die den Fahrgästen Komfort und Sicherheit bieten. Um erfolgreich zu sein, müssen Unternehmen CAE so früh wie möglich im Entwicklungsprozess einsetzen, um die Entscheidungsfindung zu beschleunigen und Entwürfe pünktlich, anforderungsgerecht und dem Kostenrahmen entsprechend bereitzustellen.

Auch die Digitalisierung hat sich als wichtige Triebkraft für Innovationen im Eisenbahnwesen erwiesen. Sie bietet bedeutende Möglichkeiten zur Rationalisierung des Betriebs, zur Verbesserung der Zuverlässigkeit von Anlagen und zur Verbesserung der Kundenerfahrung von Passagieren (oder Frachtkunden) bei gleichzeitiger Kostensenkung. Sie wird eingesetzt, um Echtzeitinformationen über Schienenbewegungen zu sammeln, und ermöglicht die vorausschauende Instandhaltung von Sachanlagen und Schienenfahrzeugen.

Maximierung von Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Attraktivität

Maximierung von Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Attraktivität

Optimierte und robuste Designs: Altair OptiStruct™ und Altair HyperStudy™ sind leistungsstarke Werkzeuge für die Designentwicklung, wenn es darum geht, Leistungsanforderungen zu erfüllen und dabei die Kosten-Nutzen-Abwägung automatisiert zu handhaben. Mit der Karosserieoptimierung werden die strukturellen Anforderungen an Sicherheit, Akustik, Gewicht und Kosten umgesetzt. Drehgestellkonstruktionen erzielen das ideale Gleichgewicht aus Haltbarkeit, Akustik, Konstruktion und Leistung. Die Sitzoptimierung sorgt für die Erfüllung aller Sicherheits-, Gewichts- und Komfortkriterien. Bei Stromabnehmermodellen wird die optimale Robustheit, Stoßfestigkeit und Übertragungseffizienz erzielt.

Fahrer- und Passagierumfeld: Der Wettbewerb in der Bahnindustrie erfordert ständige Innovation, um das Fahrgasterlebnis angenehmer und bequemer zu gestalten. Die fortschrittliche NVH-Analyse (Noise, Vibration & Harshness) von OptiStruct® wird allgemein verwendet, um das Passagiererlebnis zu verbessern, und Altair Squeak & Rattle Director™ geht genauer auf die Qualität ein. Altair AcuSolve™ bietet Lösungen, die Ingenieure benötigen, um die Luftzufuhr im Fahrgastraum und den Wärmekomfort zu verbessern.

Tools für mechanische Analysen: Detaillierte Insassensimulationen mit zertifizierten Insassenmodellen und Sitzmodellen für Crash- und Aufprallsimulationen werden mit Altair Radioss™ durchgeführt. Es ist die bevorzugte Lösung für die Durchführung dynamischer Simulationen zum Aufprall von Metall- und Verbundstrukturen. Altair HyperLife™ bietet einen umfassenden und einfach zu bedienenden Arbeitsablauf zur Haltbarkeitsanalyse hinsichtlich der Haltbarkeitsanforderungen in der Bahnindustrie. Altair MotionSolve™ ist ein leistungsstarkes Produkt für umfassende Dynamiksimulationen, einschließlich solcher mit flexiblen Körpern.

Optimierung von Konnektivität und Betriebskosten

Optimierung von Konnektivität und Betriebskosten

Netzwerkkonnektivität: Gerätekonnektivität und elektromagnetische Kompatibilität (EMC, Electromagnetic Compatibility) sind für moderne Schienenfahrzeuge unerlässlich und können mit Altair Feko™ und Altair Flux™ optimiert werden. Feko® wird häufig für Entwurf und Platzierung von Antennen und die Modellierung der Wellenausbreitung für die Netzwerksimulation eingesetzt. Flux kann die von Stromkabeln und -schienen erzeugten Magnetfelder sowie die Auswirkung von externen Feldern auf den Betrieb von Sensoren und Aktuatoren bewerten. Feko kann außerdem die von Kabeln, Antennen und Geräten ausgehende Strahlung simulieren. Die Ergebnisse der Simulation fließen in das Design einer effektiven Abschirmung ein.

Elektrische Antriebsstränge: Altair FluxMotor™ ist ein Software-Tool für die simulationsgestützte Entwicklung von rotierenden elektrischen Maschinen. Mit diesem Solver können Benutzer Maschinen auf der Grundlage von Standardbauteilen oder angepassten Komponenten erstellen, Windungen hinzufügen und Materialien austauschen, um so schnell ein Konzeptdesign zu entwickeln. Flux kann erwiesenermaßen selbst äußerst komplexe elektromechanische Systeme präzise modellieren. Es bietet Multiphysik-Funktionen – magnetostatische, stationäre und transiente Bedingungen sowie elektrische und thermische Eigenschaften –, um die Maschinenleistung, die Effizienz, die Dimensionen, die Kosten und das Gewicht zu optimieren.

Verringern Sie Ausfallzeiten und verlängern Sie die Nutzungsdauer: Das Anlagenmanagement mit dem Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) hat die Schaffung "digitaler Zwillinge" von kritischen Vermögensgegenständen mit sich gebracht. Digitale Zwillinge helfen Unternehmen bei der Optimierung der Produktleistung, bei einem transparenten Einblick in den Produktlebenszyklus, beim Bestimmen einer rechtzeitigen und zielgerichteten prädiktiven Instandhaltung und beim Verlängern der Restnutzungsdauer eines Produkts.